Service-Navigation

Suchfunktion

Qualitätsmanagement der Trägerstelle

Wir, die gemeinsame Trägerstelle der vier Regierungspräsidien, haben durch unser Qualitätsleitbild unsere Qualitätsansprüche und Qualitätsziele definiert. Prozesse des Qualitätsmanagements sorgen für ein verbindliches Vorgehen bei dem Streben nach den Zielen. Die Leitung der gemeinsamen Trägerstelle fühlt sich in Kooperation mit den Schulleitungen der im Bereich des Zertifkats befindlichen Schulen dem Anliegen des Qualitätsmanagements verpflichtet und unterstützt es mit den notwendigen Ressourcen. Das Qualitätsmanagement stellt dabei eine verpflichtende Leitlinie in Bezug auf den Umgang mit Verbesserungspotentialen, Qualitätsdefiziten, Rückmeldungen der Anspruchsberechtigten und der konsequenten Arbeit mit Zielen dar.

Jede Kollegin und jeder Kollege trägt durch sein Handeln dazu bei, dass unser Qualitätsmanagement erfolgreich umgesetzt werden kann. Deswegen ist unser Qualitätsmanagement für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verbindlich.

Die Qualitätsdokumentation kann man in unserem aktuell gehaltenem Qualitätshandbuch und verschiedenen Aufzeichnungen nachlesen. Die darin enthaltenen Prozesse, Formulare usw. sind verbindlich anzuwenden.

Die Schulleitung überprüft in regelmäßigen und festgelegten Zeitabständen die Einhaltung und Effizienz des Qualitätsmanagementsystems. Zudem wird es regelmäßig durch interne Audits bewertet. Ggf. werden Maßnahmen für Verbesserungen oder Korrekturen eingeleitet und deren Wirksamkeit überprüft. Externe Begutachtungen unterstützen diesen Prozess.

Die Leitungsebene verpflichtet sich, qualitätsbewusstes Verhalten vorzuleben.

Die Verbindlichkeit des Qualitätsmanagements liegt innerhalb der Verwaltung beim Kultusministerium als oberste Schulaufsicht. Der Betrieb und die Überwachung erfolgen durch die gemeinsame Trägerstelle der vier Regierungspräsidien sowie der zuständigen Fachreferate in den einzelnen Regierungspräsidien im Auftrag des Kultusministeriums entsprechend den Regelungen des Schulgesetzes.

Fußleiste